Aktuelles

Einsatz!!!

Alarmzeit: 14.06.19 - 14.47 Uhr
Alarmstichwort: B4 - Brand Schulgebäude
Einsatzort: Marktredwitz
Eingesetzte Kräfte: FF Wölsauerhammer 44/1, 11/1

FF Wölsauerhammer wurde am Freitagnachmittag mit weiteren Feuerwehren zu einem Brand in der Fichtelgebirgs-Realschule alarmiert. Durch FF Wölsauerhammer wurde eine Wasserversorgung aufgebaut und zwei Atemschutztrupps eingesetzt, desweiteren übernahmen wir mit der 11/1 einen Getränketransport zur Einsatzstelle und Absperrmaßnahmen der Zufahrtsstraße. Der Einsatz dauerte mehrere Stunden an.

Bericht von @ Freiwillige Feuerwehr Marktredwitz :

Teile der zur Zeit sanierten Fichtelgebirgs-Realschule wurden durch einen Brand in Mitleidenschaft gezogen. Hauptsächlich vom Feuer betroffen war ein mit Holz verkleideter Glasaufzug in der Aula. Mehr als 130 Einsatzkräfte von Feuerwehren, Rettungsdienst, THW und Polizei waren damit beschäftigt, eine Ausbreitung des Brandes mit noch größeren Schäden zu vermeiden. Dazu kamen 30 Atemschutzgeräteträger zum Einsatz. Mit sechs Hochleistungslüftern wurde der verqualmte Gebäudekomplex rauchfrei gemacht, damit ein gefahrloser Zugang möglich war.

Zu Beginn des Einsatzes waren vier Gasflaschen aus dem nahen Brandbereich zu bergen und zu kühlen. Ein Statiker wurde zugezogen, um die Stahlkonstruktion des Daches zu beurteilen. Oberbürgermeister Oliver Weigel verschaffte sich ein Bild von der Einsatzstelle, die in zwei Einsatzabschnitte eingeteilt war. Verletzte Personen gab es keine. Der gegenüberliegende Einkaufsmarkt musste wegen der Rauchentwicklung geschlossen werden. Umliegende Bewohner wurden gewarnt, Fenster und Türen geschlossen zu halten.

Der Bauhof lieferte Bauzaunteile, um die Einsatzstelle abzusichern. Aufgebaut wurden sie vom THW Marktredwitz.
... Mehr..Weniger..

3 Tage vergangen

Freiwillige Feuerwehr Wölsauerhammer

Alarmzeit: 14.06.2019, 14.47 Uhr

Teile der zur Zeit sanierten Fichtelgebirgs-Realschule wurden durch einen Brand in Mitleidenschaft gezogen. Hauptsächlich vom Feuer betroffen war ein mit Holz verkleideter Glasaufzug in der Aula. Mehr als 140 Einsatzkräfte von Feuerwehren, Rettungsdienst, THW und Polizei waren damit beschäftigt, eine Ausbreitung des Brandes mit noch größeren Schäden zu vermeiden. Dazu kamen 30 Atemschutzgeräteträger zum Einsatz. Mit sechs Hochleistungslüftern wurde der verqualmte Gebäudekomplex rauchfrei gemacht, damit ein gefahrloser Zugang möglich war.

Zu Beginn des Einsatzes waren vier Gasflaschen aus dem nahen Brandbereich zu bergen und zu kühlen. Ein Statiker wurde zugezogen, um die Stahlkonstruktion des Daches zu beurteilen. Oberbürgermeister Oliver Weigel verschaffte sich ein Bild von der Einsatzstelle, die in zwei Einsatzabschnitte eingeteilt war. Verletzte Personen gab es keine. Der gegenüberliegende Einkaufsmarkt musste wegen der Rauchentwicklung geschlossen werden. Umliegende Bewohner wurden gewarnt, Fenster und Türen geschlossen zu halten.

Der Bauhof lieferte Bauzaunteile, um die Einsatzstelle abzusichern. Aufgebaut wurden sie vom THW Marktredwitz.
... Mehr..Weniger..

Einsatz!!!

Alarmzeit: 09.06.19 - 0:43 Uhr
Alarmstichwort: B3 - Zimmerbrand
Einsatzort: Marktredwitz, Dörflas
Eingesetzte Kräfte: FF Wölsauerhammer 44/1, 11/1

FF Wölsauerhammer wurde zusammen mit der FF Marktredwitz und FF Lorenzreuth nach Dörflas zu einem Zimmerbrand in einem Wohnhaus mit mehreren Personen alarmiert. Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte war durch ein Fenster im Erdgeschoss Feuerschein und Rauchentwicklung zu erkennen. Die Atemschutztrupps von FF Marktredwitz konnten das Feuer rasch löschen. Ein Bewohner wurde vom Rettungsdienst ins Klinikum transportiert. Das Wohnhaus wurde belüftet, weitere Wohnungen kontrolliert.

Unsere Maßnahmen beschränkten sich auf den Bereitstellungsraum und die Sperrung der Zufahrtsstraße.

www.facebook.com/898132823533920/posts/3202789893068190?s=100001308080971&sfns=mo
... Mehr..Weniger..

Jugendfeuerwehr - 23.05.19

Die Jugendgruppen im Stadtgebiet trafen sich gemeinsam im Feuerwehrhaus Marktredwitz. Auf dem Plan stand für die Jugendlichen ein Durchgang durch die Atemschutzstrecke. Die Anlage und Gräte wurden erklärt. Alle Jugendlichen konnten sich im Hellen und Dunkeln durch die Strecke begeben, manche auch mit einem „Atemschutzgerät“ (Attrappe). Es durften auch die Trainingsgeräte wie Fahrrad, Laufband oder Endlosleiter benutzt werden.
... Mehr..Weniger..

Einsatz!!!

Alarmzeit: 25.05.19 - 09:34 Uhr
Alarmstichwort: THL1 - Wasser im Gebäude
Einsatzort: Hammerberg
Eingesetzte Kräfte: FF Wölsauerhammer 44/1, 11/1

In einem Wohnhaus im Ortsteil Hammerberg wurde durch einen Revisionsschacht Wasser auf ca. 30qm durch Rückstau von Oberflächenwasser ins Gebäude gedrückt. Der Keller stand ca. 30 cm unter Wasser. Der Schacht wurde geöffnet und mittels Tauchpumpe das Wasser direkt aus dem Schacht abgepumpt. Das restliche Wasser wurde mit dem Wassersauger beseitigt.
... Mehr..Weniger..

Einsatz!!!

Alarmzeit: 25.05.19 - 09:34 Uhr
Alarmstichwort: THL1 - Wasser im Gebäude 
Einsatzort: Hammerberg 
Eingesetzte Kräfte: FF Wölsauerhammer 44/1, 11/1

In einem Wohnhaus im Ortsteil Hammerberg wurde durch einen Revisionsschacht Wasser auf ca. 30qm durch Rückstau von Oberflächenwasser ins Gebäude gedrückt. Der Keller stand ca. 30 cm unter Wasser. Der Schacht wurde geöffnet und mittels Tauchpumpe das Wasser direkt aus dem Schacht abgepumpt. Das restliche Wasser wurde mit dem Wassersauger beseitigt.Image attachmentImage attachment

Einsatz!!!

Alarmzeit: 21.05.19 - 20:39 Uhr
Alarmstichwort: THL1 - Fahrbahn überschwemmt
Einsatzort: WUN 18, Wölsauerhammer
Eingesetzte Kräfte: FF Wölsauerhammer 44/1, 11/1

Nach einem Gewitter mit heftigem Starkregen wurde die Kreisstraße auf höhe Wölsauerhammer überflutet. Mit Unterstützung von FF Wölsau und FF Brand-Haingrün wurde die Straße komplett gesperrt, anschließend Gullydeckel geöffnet und Wasser mittels Tauchpumpen abgepumpt. Durch das Tanklöschfahrzeug der FF Marktredwitz wurde die Fahrbahn grob gereinigt und die Straße an die Straßenmeisterei übergeben.

Im Verlaufe des Einsatzes wurden durch den Einsatzleiter im Ortsgebiet Erkundungen durchgeführt. Bei zwei Anwesen drohte Wasser, welches aus Richtung Haingrün über Wiesen und durch den Wald kam, ins Gebäude einzudringen. Durch die Feuerwehr Brand-Haingrün, die uns mit Sandsäcken unterstützte, konnte ein eindringen des Wassers ins Gebäude verhindert werden.

Ein Dank geht an die Fa. Hirsch, welche ein Firmenfahrzeug zum Materialtransport zur Verfügung stellte.

Fotos: FF Wölsauerhammer & FF Brand Haingrün
... Mehr..Weniger..

***** Berufsfeuerwehrtag 03./04.05.19 ******

Der 24-Stunden Berufsfeuerwehrtag der Jugendfeuerwehr fand wieder von Freitag 16:00 Uhr bis Samstag 16:00 Uhr statt. Beteiligt waren die Jugendgruppen der Feuerwehren Wölsauerhammer, Marktredwitz und Brand-Haingrün. Nach dem Aufbau des Nachtlagers und der Einteilung auf die Fahrzeuge wurde der Dienst angetreten.

Um 17:00 Uhr erfolgte der erste Alarm, Containerbrand in Haag war das Stichwort. Ein Leichtstoffcontainer und die angrenzende Wiese waren in Brand geraten. Ein Trupp unter Atemschutz löschte das Feuer. Anschließend fand am Gerätehaus das Abendessen statt. Es gab Bratwürste und Steaks vom Grill. Nach dem Essen fand eine theoretische Ausbildung zum Thema Funktionsträger in der Feuerwehr und eine praktische Ausbildung mit dem Greifzug statt.

Um 21:30 Uhr erfolgte Großalarm für FF Wölsauerhammer, Marktredwitz und Brand-Haingrün.„Brand einer Schreinerei“ in Wölsauerhammer hieß das Alarmstichwort. Im Abschnitt 1 bekämpfte FF Marktredwitz den Brand mit mehreren Atemschutzgeräteträgern und rettete vermisste Personen aus dem Gebäude, im Abschnitt 2 führten FF Wölsauerhammer und FF Brand-Haingrün ebenfalls mit mehreren Atemschutztrupps Personenrettung und Brandbekämpfung durch.
Gegen 00:30 Uhr wurde man nach Brand zur Unterstützung der Feuerwehr Brand zu einer Personensuche alarmiert. Nach dem Ausleuchten der Einsatzstelle machten sich die Trupps auf die Suche. Nach kurzer Zeit wurde die Suche beendet.

Die Nachtruhe war um 06:30 Uhr zu Ende, der nächste größere Einsatz für FF Wölsauerhammer, Marktredwitz und Brand-Haingrün stand an. Einen größerern Waldbrand galt es in Brand am Weidersberg zu bekämpfen. Mit mehreren Strahlrohren und Wasserwerfern konnte das Feuer bekämpft und das angrenzende Schützenhaus gesichert werden. Anschließend kehrten alle zum gemeinsamen Frühstück ins Gerätehaus der Feuerwehr Brand ein.

Gegen 10:00 Uhr wurde FF Wölsauerhammer zusammen mit FF Brand-Haingrün an den Waldrand in Wölsauerhammer alarmiert. Ein Landwirtschaftliches Fahrzeug war in Brand geraten und eine bewusstlose Person neben dem Fahrzeug zu retten. Unter Atemschutz wurde die Person gerettet, anschlißend mit mehreren Strahlrohren der Brand am Fahrzeug bekämpft.
Um 12:00 Uhr gab es das Mittagessen, diesmal gab es Leberkäse mit Kartoffelsalat. Anschließend folgte eine kurze Ausbildung zum Thema Schlauchpaket.

Um 13:30 Uhr wäre noch ein größerer Einsatz für alle Feuerwehren in Marktredwitz geplant gewesen, dieser musste wegen eines echten Einsatzes der Feuerwehr Marktredwitz abgesagt werden.

Nach dem aufräumen, Fahrzeugpflege und Bestückung der Fahrzeuge ging der Berufsfeuerwehrtag gegen 15:00 Uhr dem Ende entgegen.

Danke an die gute Zusammenarbeit von FF Wölsauerhammer, FF Marktredwitz und FF Brand-Haingrün bei den gemeinsamen Einsätzen, sowie die Bereitstellung von Materialien durch FF Marktredwitz.

Ein besonderes DANKE auch an alle Helferinnen und Helfer die uns an beiden Tagen tatkräftig bei Vorbereitungen zu Einsätzen, den Einsätzen oder der Verpflegung unterstützt haben!!!
... Mehr..Weniger..

2 Monate vergangen

Freiwillige Feuerwehr Wölsauerhammer

Heute 16 Uhr bis morgen 16 Uhr —> 24h-Berufsfeuerwehrtag der Jugendfeuerwehren Marktredwitz, Wölsauerhammer und Brand-Haingrün 🚒🚒🚒👩‍🚒👨‍🚒++++ INFO ++++ INFO ++++

Nicht wundern, wenn heute und morgen wieder viele rote Feuerwehrautos 🚒 im und um das Stadtgebiet schwirren. Die Jugendgruppen der Feuerwehren Marktredwitz, Brand-Haingrün und Wölsauerhammer haben ihren alljährlichen Berufsfeuerwehrtag.

Beginn: 03. Mai 2019, 16 Uhr
Ende: 04. Mai 2019, 16 Uhr

Und für die Neugierigen unter euch, wir werden nach jedem „Einsatz“ einen kurzen Bericht schreiben. Also lasst euch überraschen. Wessen Interesse wir jetzt geweckt haben bzw. wecken, der kann am nächsten Donnerstag zu uns kommen.

Euere Jugendfeuerwehr Marktredwitz
... Mehr..Weniger..

Heute 16 Uhr bis morgen 16 Uhr —> 24h-Berufsfeuerwehrtag der Jugendfeuerwehren Marktredwitz, Wölsauerhammer und Brand-Haingrün 🚒🚒🚒👩‍🚒👨‍🚒

Übung - Drehleiter (DLK 23/12) 18.04.19

Die jährliche Übung und Einweisung in die DLK 23/12 der FF Marktredwitz fand am Gerätehaus Marktredwitz statt. Stadtbrandmeister Heinz Jahreis und Florian Jahreis erklärten die verschiedenen Funktionen der Drehleiter. Näher befasste man sich mit der Rettung einer Person über die Drehleiter. Als erste Praktische Übung konnten die in die Korbsteuerung eingewiesenen Atemschutzgeräteträger einige Anfahrübungen am Schlauchturm durchführen. Bei der zweiten Übung musste eine Person vom obersten Balkon des Schlauchturms gerettet werden. Zum Schluss galt es eine Person auf der Trage über die Drehleiter vom Schulungsraum aus zu retten. Hintergrund dieser Übungen ist, dass man bei größeren Einsätzen auf die eingewiesenen Atemschutzgeräteträger der Stadtteilfeuerwehren zurückgreifen kann.
... Mehr..Weniger..

Die Freiwillige Feuerwehr Wölsauerhammer bedankt sich bei 4️⃣0️⃣0️⃣ Abonnenten für das Interesse an unserer Facebook-Seite. 🔥🚒

Wir freuen uns über jeden weiteren, der sich für die Tätigkeiten unserer Feuerwehr interessiert. 👨‍🚒👩‍🚒
... Mehr..Weniger..

Die Freiwillige Feuerwehr Wölsauerhammer bedankt sich bei 4️⃣0️⃣0️⃣ Abonnenten für das Interesse an unserer Facebook-Seite. 🔥🚒

Wir freuen uns über jeden weiteren, der sich für die Tätigkeiten unserer Feuerwehr interessiert. 👨‍🚒👩‍🚒

Einsatz!!!

Alarmzeit: 11.04.19 - 05:52 Uhr
Alarmstichwort: B3 - Brand Wohnhaus/Person in Gefahr
Einsatzort: Marktredwitz, Berghof
Eingesetzte Kräfte: FF Wölsauerhammer 44/1, 11/1

FF Wölsauerhammer wurde zu einem Wohnhausbrand nach Marktredwitz zum Berghof alarmiert. In einer Garage die mit dem Haus verbunden ist, war es zu einem Brand gekommen. Das Gebäude wurde dadurch verraucht. Mehrere Personen wurden vom Rettungsdienst versorgt. Unsere Aufgabe wäre eine Wasserförderung über lange Schlauchstrecken gewesen, da die Löschwassersituation an der Einsatzstelle sich als schwierig erwies. Diese wurde nicht mehr benötigt, so verblieb man noch kurz auf Bereitschaft zwecks Atemschutzgeräteträger.

Fotos: Facebook FF Marktredwitz
... Mehr..Weniger..

Einsatz!!!

Alarmzeit: 11.04.19 - 05:52 Uhr
Alarmstichwort: B3 - Brand Wohnhaus/Person in Gefahr
Einsatzort: Marktredwitz, Berghof
Eingesetzte Kräfte: FF Wölsauerhammer 44/1, 11/1

FF Wölsauerhammer wurde zu einem Wohnhausbrand nach Marktredwitz zum Berghof alarmiert. In einer Garage die mit dem Haus verbunden ist, war es zu einem Brand gekommen. Das Gebäude wurde dadurch verraucht. Mehrere Personen wurden vom Rettungsdienst versorgt. Unsere Aufgabe wäre eine Wasserförderung über lange Schlauchstrecken gewesen, da die Löschwassersituation an der Einsatzstelle sich als schwierig erwies. Diese wurde nicht mehr benötigt, so verblieb man noch kurz auf Bereitschaft zwecks Atemschutzgeräteträger. 

Fotos: Facebook FF MarktredwitzImage attachment

Kinderfeuerwehr - 06.04.2019
Beim letzten Gruppentreffen konnten die Kinder wieder ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Pünktlich zu Ostern wurde wieder gebastelt.
Neben Hasen, bunten Ostereiern und Hühnern entstanden auch Marienkäfer und Bienen.
... Mehr..Weniger..

Kinderfeuerwehr - 06.04.2019
Beim letzten Gruppentreffen konnten die Kinder wieder ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Pünktlich zu Ostern wurde wieder gebastelt. 
Neben Hasen, bunten Ostereiern und Hühnern entstanden auch Marienkäfer und Bienen.Image attachmentImage attachment

Einsatz!!!

Alarmzeit: 06.04.19 - 08:39 Uhr
Alarmstichwort: THL - Drehleiterrettung
Einsatzort: Wölsauerhammer
Eingesetzte Kräfte: FF Wölsauerhammer 44/1

Zur Unterstützung des Rettungsdienstes wurde FF Wölsauerhammer zusammen mit der Drehleiter der Feuerwehr Marktredwitz alarmiert. Wegen der engen Bebauung konnte die Rettung per Drehleiter nicht durchgeführt werden. Für den Rettungsdienst leisteten die Feuerwehrleute Tragehilfe über die Rückseite des Gebäudes.
... Mehr..Weniger..

Einsatz!!!

Alarmzeit: 06.04.19 - 08:39 Uhr
Alarmstichwort: THL - Drehleiterrettung
Einsatzort: Wölsauerhammer 
Eingesetzte Kräfte: FF Wölsauerhammer 44/1

Zur Unterstützung des Rettungsdienstes wurde FF Wölsauerhammer zusammen mit der Drehleiter der Feuerwehr Marktredwitz alarmiert. Wegen der engen Bebauung konnte die Rettung per Drehleiter nicht durchgeführt werden. Für den Rettungsdienst leisteten die Feuerwehrleute Tragehilfe über die Rückseite des Gebäudes.Image attachmentImage attachment

Übung - Stationsausbildung 05.04.19

Bei der ersten Übung in diesem Jahr übte eine Gruppe die Wasserentnahme aus fließendem Gewässer. Dazu wurde eine Saugleitung gekuppelt, anschließend ein Löschangriff mittels Hohlstrahlrohr aufgebaut. Eingesetzt wurde auch das Notstromaggregat zur Ausleuchtung mit dem Scheinwerfercontainer.
Unsere beiden neuen Atemschutzgeräteträger führten eine Gewöhnungsübung durch. Aufgabe war es mit einem Winkelschleifer den oberen Teil eines IBC-Behälters abzutrennen. Dieser wurde anschließend mit Wasser befüllt und mit der Tauchpumpe entleert.
... Mehr..Weniger..

Jugendfeuerwehr - Übung THL 04.04.19

Da der geplante gemeinsame Durchgang der Jugendgruppen im Stadtgebiet durch die Atemschutzübungsstrecke verschoben werden musste, entschied man sich den Jugendlichen anhand eines Übungsfahrzeuges das Vorgehen bei einem Verkehrsunfall zu demonstrieren. Geübt wurde der richtige Unterbau des Fahrzeuges, Glasmanagement und der Umgang mit Schere und Spreizer. Durch die Marktredwitzer Jugendausbilder gab es auch allgemeine Sicherheitshinweise, welche rund um das Fahrzeug zu beachten sind.
... Mehr..Weniger..

Jahreshauptversammlung - 23.03.19

Bei der Jahreshauptversammlung konnte Vorsitzender Heribert Streber neben zahlreichen aktiven und passiven Mitgliedern KBR Wieland Schletz, KBM Oliver Göschel, KBM Martin Tröger, 1. Kommandant der Feuerwehr Brand Tobias Schmelzer, Gerätewarte der Feuerwehr Marktredwitz, Bürgermeister Oliver Weigel und Stadtrat Werner Schlöger begrüßen. In seinem Bericht ging der scheidende Vorsitzende Heribert Streber auf die gesellschaftlichen Ereignisse im vergangenen Vereinsjahr ein. Aktuell hat die Wehr 143 Mitglieder, darunter 36 Frauen.

„Wölsauerhammer setzt Maßstäbe“ und „Volle Frauenpower bei der Feuerwehr“ sind zwei Sätze, zitiert aus dem Bericht der Frankenpost die es auf den Punkt bringen. Bei der Versammlung wählen die Mitglieder Elke Holler zur neuen Vorsitzenden. Ebenso wurde die stellvertretende Vorsitzende Yvonne Kurt und Kassiererin Marianne Maurer wieder in ihrem Amt bestätigt. Die gesamte engere Führungsspitze besteht in den nächsten 6 Jahren aus Frauen. Heribert Streber scheidet nach 25 Jahren an der Spitze des Feuerwehrvereins aus dem Amt und wurde zum Ehren-Vorsitzenden ernannt.

Kommandant Dieter Kurt berichtete über 41 Aktive, darunter 15 Frauen und über 5073 geleistete Stunden. Mit 1998 Stunden ist der größte Anteil für den Neubau der Garage geleistet worden. Für Unterrichte und Übungen kamen 1249 Stunden, Aus- und Fortbildung 630 Stunden, Einsätze 466 Stunden zusammen.

Jugendwart Daniel Kurt berichtete über 620 geleistete Stunden im vergangenen Jahr. Die Jugendgruppe bestehe aus 9 Jugendlichen. Diese absolvierten insgesamt 42 Übungen und Unterrichte.
Franziska Krisch berichtete von der Kinderfeuerwehr. Hierzu zählen 7 Kinder und es wurden insgesamt 13 Gruppenstunden abgehalten.
... Mehr..Weniger..

Jahreshauptversammlung - 23.03.19

Bei der Jahreshauptversammlung konnte Vorsitzender Heribert Streber neben zahlreichen aktiven und passiven Mitgliedern KBR Wieland Schletz, KBM Oliver Göschel, KBM Martin Tröger, 1. Kommandant der Feuerwehr Brand Tobias Schmelzer, Gerätewarte der Feuerwehr Marktredwitz, Bürgermeister Oliver Weigel und Stadtrat Werner Schlöger begrüßen. In seinem Bericht ging der scheidende Vorsitzende Heribert Streber auf die gesellschaftlichen Ereignisse im vergangenen Vereinsjahr ein. Aktuell hat die Wehr 143 Mitglieder, darunter 36 Frauen. 

„Wölsauerhammer setzt Maßstäbe“ und „Volle Frauenpower bei der Feuerwehr“ sind zwei Sätze, zitiert aus dem Bericht der Frankenpost die es auf den Punkt bringen. Bei der Versammlung wählen die Mitglieder Elke Holler zur neuen Vorsitzenden. Ebenso wurde die stellvertretende Vorsitzende Yvonne Kurt und Kassiererin Marianne Maurer wieder in ihrem Amt bestätigt. Die gesamte engere Führungsspitze besteht in den nächsten 6 Jahren aus Frauen. Heribert Streber scheidet nach 25 Jahren an der Spitze des Feuerwehrvereins aus dem Amt und wurde zum Ehren-Vorsitzenden ernannt. 

Kommandant Dieter Kurt berichtete über 41 Aktive, darunter 15 Frauen und über 5073 geleistete Stunden. Mit 1998 Stunden ist der größte Anteil für den Neubau der Garage geleistet worden. Für Unterrichte und Übungen   kamen 1249 Stunden, Aus- und Fortbildung 630 Stunden, Einsätze 466 Stunden zusammen. 

Jugendwart Daniel Kurt berichtete über 620 geleistete Stunden im vergangenen Jahr. Die Jugendgruppe bestehe aus 9 Jugendlichen. Diese absolvierten insgesamt 42 Übungen und Unterrichte. 
Franziska Krisch berichtete von der Kinderfeuerwehr. Hierzu zählen 7 Kinder und es wurden insgesamt 13 Gruppenstunden abgehalten.Image attachmentImage attachment

>> 👩‍🚒Neue Atemschutzgeräteträgerin-/er👨‍🚒<<

Am gestrigen Samstag haben eine Kameradin und ein Kamerad der Freiwilligen Feuerwehr Wölsauerhammer den Atemschutzlehrgang des Landkreis Wunsiedel erfolgreich beendet. Dieser fand in der Zeit vom 12.3 bis 30.3 in Marktredwitz statt. In der dreiwöchigen Ausbildung fand der theoretischen Teil statt. Es gab viele praktische Übungen sowie eine schriftliche Prüfung und eine praktische Abschlussübung.

Wir gratulieren zur bestandenen Prüfung und wünschen allzeit gutes Gelingen bei den künftigen Aufgaben und stets eine gesunde Rückkehr. 👩‍🚒👨‍🚒
... Mehr..Weniger..

>> 👩‍🚒Neue Atemschutzgeräteträgerin-/er👨‍🚒

Comment on Facebook

Herzlichen Glückwunsch

3 Monate vergangen

Freiwillige Feuerwehr Wölsauerhammer

***14 NEUE ATEMSCHUTZGERÄTETRÄGER***

MARKTREDWITZ. Am gestrigen Samstag wurde der 85. Atemschutzlehrgang erfolgreich beendet. 14 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus den Feuerwehren Arzberg, Höchstädt, Nagel, Selb, Thierstein, Unterweißenbach, Weißenstadt, Wölsauerhammer und Wunsiedel haben vom 12. bis zum 30. März die erforderlichen 28 Ausbildungsstunden absolviert. Nach einer theoretischen Ausbildung in Grundlagen der Atmung, Funktion der Atemschutzgeräte und Einsatzgrundsätze folgten im praktischen Teil die Themen Schlauchmanagement, Strahlrohrführung, Einsatz der Wärmebildkamera, Rettung von Personen, Notfalltraining und das Vorgehen in Brandräumen unter Beachtung des Ampelschemas.

Das Ampelschema wurde zudem nochmals mittels einer sogenannten „Flash-Over-Box“ verdeutlicht. Die Teilnehmer konnten hier den gesamten Brandverlauf vom Entstehungsbrand bis zur Rauchgasdurchzündung beobachten (siehe gesonderter Videopost).

Im letzten Teil des 3-wöchigen Lehrganges wurden an verschiedenen Stationen Einsatzübungen durchgeführt, um das Gelernte in unterschiedlichen Szenarien zu üben. Der letzte Tag beinhaltete neben einer schriftlichen Prüfung eine praktische Abschlussübung. Hier galt es, bei einem
ausgedehnten Gebäudebrand mit mehreren vermissten Personen, das Zusammenwirken von zahlreichen Trupps an größeren Einsatzstellen zu trainieren.

Der Kreisfeuerwehrverband Wunsiedel i. Fichtelgebirge gratuliert den engagierten Teilnehmerinnen und Teilnehmern zur bestandenen Prüfung und wünscht den neuen Atemschutzgeräteträgern allzeit gutes Gelingen bei den zukünftigen Aufgaben und stets eine gesunde Rückkehr.

Der abschließende Dank gilt dem motivierten Ausbilderteam unter der Leitung von KBM Martin Tröger für die aufgebrachte Zeit und der Freiwillige Feuerwehr Marktredwitz für die bereitgestellten Mittel.
... Mehr..Weniger..

Jugendfeuerwehr - Fahrzeug- & Gerätekunde 14.03.19

Die Jugendgruppe befasste sich beim Thema Fahrzeug- & Gerätekunde Teil 2 mit den Gerätschaften des Mehrzweckanhänger. Jugendwart Daniel Kurt erklärte die Beladung des Anhänger und ging auf die wichtigsten Geräte etwas ausführlicher ein. Dazu gehörte der Wassersauger mit Zubehör, die mobile Ölsperre mit den dazugehörigen Materialien sowie Stativ und Scheinwerfer.
... Mehr..Weniger..

3 Monate vergangen

Freiwillige Feuerwehr Wölsauerhammer

Unwetterwarnung

Der Deutsche Wetterdienst warnt für heute (Sonntag, 10.03.2019), ab heute Nachmittag, bis in die zweite Nachthälfte vor Unwetter mit Orkanböen.

Nach Rücksprache unserer ILS mit dem "Metreologen vom Dienst" erwartet dieser ein Wetterereignis, wie es nur alle 2 Jahre zu erwarten ist.

Es werden auch in den unteren Höhenlagen unserer Region Hochfranken Orkanböen (der Stufe 3 von 4) erwartet.
Das heißt, es ist in den Spitzen mit Wingeschwindigkeiten von 130km/h zu rechnen.

Aktuell wird bis ca. 15 Uhr zusätzlich vor schwerem Gewitter gewarnt.

Mit entsprechenden Gefahren, wie z.B. umstürzende Bäume, umherfliegende Teile, usw. muss gerechnet werden.

Unsere ILS hat sich auf das angekündigte Unwetter vorbereitet und sich personell verstärkt.
Mit Polizei und den Straßenbaulastträgern wurde sich bereits abgestimmt.
Die Kreisverwaltungsbehörden sind verständigt.
Die Straßenbaulastträger haben sich ebenfalls personell verstärkt und sind einsatzbereit.
Die Feuerwehren, das THW und die Rettungsdienste sind wie immer einsatzbereit um im Bedarfsfall tätig zu werden.

Über aktuelle Straßensperrungen in der Region Hochfranken können sie sich unter strassensperrung.landkreis-wunsiedel.de/ informieren.
... Mehr..Weniger..

Weltfrauentag 👩‍🚒 👩‍🚒👩‍🚒

Heute ist Weltfrauentag und selbstverständlich haben auch wir in unseren Reihen Frauen, die im Feuerwehrdienst aktiv sind 💪👩‍🚒

FF Wölsauerhammer kann stolz sein auf 5 Mädels in der Kinderfeuerwehr, 5 Mädels in der Jugendfeuerwehr, 5 Frauen in der aktiven Feuerwehr, davon zwei in der Vorstandschaft aktiv als 2. Vorstand und Schriftführerin. Wie sollte es anders sein, ist natürlich unsere Kassiererin ebenfalls eine Frau. 💪👩‍🚒 16 Frauen bei der Freiwilligen Feuerwehr Wölsauerhammer, eine recht starke Frauenquote würden wir sagen!

DANKE an unsere Frauen wie ihr uns tatkräftig unterstützt, nicht nur heute sondern das ganze Jahr über! 💪👩‍🚒💐

>>>Hast du auch Lust Teil einer einzigartigen Kameradschaft zu werden? Komm zu deiner Feuerwehr 🚒<<<
... Mehr..Weniger..

Weltfrauentag 👩‍🚒 👩‍🚒👩‍🚒

Heute ist Weltfrauentag und selbstverständlich haben auch wir in unseren Reihen Frauen, die im Feuerwehrdienst aktiv sind 💪👩‍🚒 

FF Wölsauerhammer kann stolz sein auf 5 Mädels in der Kinderfeuerwehr, 5 Mädels in der Jugendfeuerwehr, 5 Frauen in der aktiven Feuerwehr, davon zwei in der Vorstandschaft aktiv als 2. Vorstand und Schriftführerin. Wie sollte es anders sein, ist natürlich unsere Kassiererin ebenfalls eine Frau. 💪👩‍🚒 16 Frauen bei der Freiwilligen Feuerwehr Wölsauerhammer, eine recht starke Frauenquote würden wir sagen!

DANKE an unsere Frauen wie ihr uns tatkräftig unterstützt, nicht nur heute sondern das ganze Jahr über! 💪👩‍🚒💐

>>>Hast du auch Lust Teil einer einzigartigen Kameradschaft zu werden? Komm zu deiner Feuerwehr 🚒Image attachment

Einsatz!!!

Alarmzeit: 28.02.19 - 18:35 Uhr
Alarmstichwort: B2 - Brand Freifläche (groß)
Einsatzort: Brand, Vogelherd/Steinbruch
Eingesetzte Kräfte: FF Wölsauerhammer 44/1 mit Schlauchanhänger, 11/1

FF Wölsauerhammer wurde mit dem Schlauchanhänger zur Unterstützung der örtlich zuständigen Feuerwehr zu einem größeren Flächenbrand (B2) nach Brand in den Bereich Vogelherd/ehem. Steinbruch alarmiert. Nach einer ersten Erkundung der Feuerwehr Brand lag bereits eine große Freifläche der teils hügeligen und steilen Landschaft lichterloh in Flammen, zudem gab es eine massive Rauchentwicklung und auf der Rückseite des Hanges weitete sich der Brand weiter aus.

Die Wasserversorgung an die Einsatzstelle gestaltete sich als schwierig aufgrund schlechter und beengter Anfahrtswege.
Zusammen mit den umliegenden Feuerwehren wurde eine lange Förderleitung gelegt und mit einer Zwischenpumpe verstärkt. So konnte der Brand mit mehreren C-Rohren von zwei Seiten aus gelöscht werden. Viel Kraft und Anstrengung forderten die Löscharbeiten den eingesetzten Trupps ab, da sehr viele C-Schläuche bis zum Brandherd benötigt wurden und der Angriffsweg einen Steilhang hinauf ging. Zwischenzeitlich wurde die Einsatzstelle zur besseren Sicht ausgeleuchtet. Nach einer Kontrolle mit mehreren Wärmebildkameras auf Glutnester zogen sich die Nachlösch- und Aufräumarbeiten noch bis in die Nacht hin. Die Brandursache ist noch unklar.

Eingesetzte Feuerwehren: FF Brand-Haingrün, FF Marktredwitz, FF Seußen, FF Wölsauerhammer, FF Lorenzreuth, FF Wölsau

Fotos: FF Brand & FF Wölsauerhammer
... Mehr..Weniger..

Jugendfeuerwehr - Fahrzeug- & Gerätekunde 28.02.19

Bei der Standortausbildung für die Jugendgruppe stand das Thema Fahrzeug- und Gerätekunde auf dem Plan. Jugendwart Daniel Kurt erklärte den Jugendlichen die Gerätschaften und Beladung des TSF-K (44/1). Die Gruppe befasste sich näher mit der Pumpe (TS8), dem Schlauchpaket, Motorsäge und die dazugehörige Schutzausrüstung, dem Notstromaggregat mit Stativ und Scheinwerfercontainer.
... Mehr..Weniger..

Atemschutzstrecke 23.02.19

Am Samstagvormittag absolvierten die Atemschutzgeräteträger der FF Wölsauerhammer den jährlich verpflichtenden Durchgang durch die Atemschutzstrecke im Feuerwehrhaus Marktredwitz. Zuerst ging es durch die Atemschutzstrecke im Dunkeln und anschließend musste jeder Geräteträger vier Sportgeräte (Laufband, Endlosleiter, Fahrrad) absolvieren. Alle Kameraden konnten den Durchgang erfolgreich bewältigen und sind somit ein weiteres Jahr einsatztauglich.
... Mehr..Weniger..

Atemschutzunterweisung - 22.02.19

KBM Martin Tröger hielt einen Unterricht nach der „FwDV 7 - Atemschutz“ zur jährlichen Unterweisung der Atemschutzgeräteträger. Angesprochen wurden die neuen DGUV-Vorschriften (Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung) für Feuerwehren im Bereich Atemschutz. Weitere Themen waren die persönliche Schutzausrüstung, die richtige Vorgehensweise beim Innenangriff sowie Schlauchmanagement/Schlauchpaket, Hygiene an der Einsatzstelle, Atemschutzsammelstelle, die Neuerungen in der umgebauten Atemschutzstrecke in Marktredwitz und Planungen für neue Schutzkleidungen im Stadtgebiet.
... Mehr..Weniger..

Atemschutzunterweisung - 22.02.19

KBM Martin Tröger hielt einen Unterricht nach der „FwDV 7 - Atemschutz“ zur jährlichen Unterweisung der Atemschutzgeräteträger. Angesprochen wurden die neuen DGUV-Vorschriften (Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung) für Feuerwehren im Bereich Atemschutz. Weitere Themen waren die persönliche Schutzausrüstung, die richtige Vorgehensweise beim Innenangriff sowie Schlauchmanagement/Schlauchpaket, Hygiene an der Einsatzstelle, Atemschutzsammelstelle, die Neuerungen in der umgebauten Atemschutzstrecke in Marktredwitz und Planungen für neue Schutzkleidungen im Stadtgebiet.

Jugendfeuerwehr - „Aktuelles 2019“ 21.02.19

Stadtbrandinspektor Max Seiler hielt für die Jugendgruppen im Stadtgebiet einen Unterricht "Neues und Aktuells 2019" im Schulungsraum des Marktredwitzer Gerätehauses. Themen waren Ausbildungspläne, geplante Großübungen, bauliche Veränderungen im Stadtgebiet,Digitalfunk, Anschaffungen (Fahrzeuge/Geräte) und andere allgemeine Informationen rund um die Feuerwehr.
... Mehr..Weniger..

Jugendfeuerwehr - „Aktuelles 2019“ 21.02.19

Stadtbrandinspektor Max Seiler hielt für die Jugendgruppen im Stadtgebiet einen Unterricht Neues und Aktuells 2019 im Schulungsraum des Marktredwitzer Gerätehauses. Themen waren Ausbildungspläne, geplante Großübungen, bauliche Veränderungen im Stadtgebiet,Digitalfunk, Anschaffungen (Fahrzeuge/Geräte) und andere allgemeine Informationen rund um die Feuerwehr.

4 Monate vergangen

Freiwillige Feuerwehr Wölsauerhammer

***RAUCHENTWICKLUNG IM KLINIKUM***

MARKTREDWITZ. Heute Vormittag löste im Klinikum Fichtelgebirge in Marktredwitz die Brandmeldeanlage aus. Eine erste Erkundung ergab tatsächlich eine intensivere Rauchentwicklung im ersten Untergeschoss. In Absprache mit dem Einsatzleiter wurde daraufhin durch die Integrierte Leitstelle Hochfranken eine Alarmstufenerhöhung auf B5 "Brand Klinikum" veranlasst.

Weitere Erkundungen haben dann ergeben, dass ein Kondensator in der Zwischendecke geschmort war und diese starke Rauchentwicklung ausgelöst hatte. Aufgrund der neuen Lage konnte dann Alarmstopp gegeben werden. Ein weiteres Eingreifen durch die Feuerwehr war nicht notwendig, da der Rauch selbstständig abziehen konnte.

Alarmiert waren: FF Marktredwitz, FF Thölau, FF Wölsauerhammer, FF Wunsiedel, FF Leutendorf, FF Pfaffenreuth, FF Wölsau, FF Lorenzreuth, FF Bad Alexandersbad, FF Brand-Haingrün, FF Waldershof (TIR), die UG-ÖEL und die Führungskräfte des Landkreises sowie das Technische Hilfswerk und der Rettungsdienst.

Patienten oder Klinikpersonal waren durch die Rauchentwicklung nicht gefährdet.
... Mehr..Weniger..

Image attachment

4 Monate vergangen

Freiwillige Feuerwehr Wölsauerhammer

***NEUE TRUPPFÜHRERINNEN UND TRUPPFÜHRER***

ARZBERG. Mit einer großen Einsatzübung am Klärwerk in Arzberg endete heute das 9. Ergänzungsmodul der Modularen Truppausbildung (Truppführer). Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus den Feuerwehren Großwendern, Hohenberg, Kothigenbibersbach, Marktredwitz, Nagel, Niederlamitz, Schirnding, Silberbach, Thiersheim, Weißenstadt, Wölsauerhammer und Wunsiedel haben die Abschlussprüfung bestanden und konnten aus den Händen von Kreisbrandrat Wieland Schletz und Lehrgangsleiter Kreisbrandinspektor Armin Welzel die Zeugnisse in Empfang nehmen.

In den vergangenen drei Wochen qualifizierten sich die jungen Feuerwehrleute für ihre Führungsrolle innerhalb eines Trupps. In Unterrichten und vielen praktischen Ausbildungsabschnitten wurden unterschiedliche Themenbereiche im Brandeinsatz und im Technischen Hilfeleistungseinsatz erörtert und geübt - von Sonderlöschmitteln über Leitern im Brand- und Hilfeleistungseinsatz, Wärmebildkamera und Rauchverschluss bis hin zur dynamischen Strahlrohrführung, Hebekissen und Greifzug.

Aber auch das taktische Vorgehen als Truppführer wurde anhand des Taktikschemas und verschiedener Planspiele geübt.

Am letzten Tag mussten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer das Gelernte bei unterschiedlichen Stationsübungen und einer Zugübung unter Beweis stellen.
Die anwesenden Ausbilder zeigten sich mit den Leistungen der zukünftigen Truppführerinnen und Truppführer sehr zufrieden.

Der Kreisfeuerwehrverband Wunsiedel im Fichtelgebirge e. V. gratuliert allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern zur bestandenen Prüfung und wünscht für die weitere Feuerwehrlaufbahn alles Gute.
Ein großer Dank gilt auch den Ausbildern der verschiedenen Feuerwehren!
... Mehr..Weniger..

Jugendfeuerwehr - Freizeitgestaltung 07.02.19

Passend zum winterlichen Wetter ging es für die Jugendgruppen aus Wölsauerhammer, Marktredwitz und Brand-Haingrün zum Fuße der Kösseine nach Schurbach. Vom Parkplatz aus ging es ausgestattet mit Schlitten und Lampen hinauf zum Gipfel der Kösseine um anschließend in der dortigen Gaststätte einzukehren. Nach einer Brotzeit ging es für einen Teil der Gruppe per Schlitten rasant hinab, der andere Teil bewältigte den Abstieg ins Tal zu Fuß.
... Mehr..Weniger..

Kinderfeuerwehr - 02.02.2019
Am heutigen Treffen wurde das Thema Fahrzeug- und Gerätekunde aufgegriffen.
Im ersten theoretischen Teil wurde mit Memorykarten verschiedene Feuerwehrgeräte besprochen.
Im zweiten praktischen Teil wurden die Geräte am Feuerwehrauto anschließend gesucht.
... Mehr..Weniger..

Kinderfeuerwehr - 02.02.2019
Am heutigen Treffen wurde das Thema Fahrzeug- und Gerätekunde aufgegriffen.
Im ersten theoretischen Teil wurde mit Memorykarten verschiedene Feuerwehrgeräte besprochen. 
Im zweiten praktischen Teil wurden die Geräte am Feuerwehrauto anschließend gesucht.

5 Monate vergangen

Freiwillige Feuerwehr Wölsauerhammer

Einsatz!!!

Alarmzeit: 26.01.19 - 17:40 Uhr
Alarmstichwort: B3 - Kellerbrand
Einsatzort: Marktredwitz, Dörflas

Zusammen mit FF Marktredwitz wurde FF Wölsauerhammer zu einem Kellerbrand nach Dörflas alarmiert. Bereits vor dem ausrücken konnte für uns Alarm-Stopp gegeben werden. Weitere Einsatzmaßnahmen wurden durch FF Marktredwitz durchgeführt.Alarmzeit: 26.01.2019, 17.40 Uhr
Zum Brand eines ferngesteuerten Autos im Keller eines Wohnhauses in Dörflas wurde FF Marktredwitz alarmiert. Ein Bewohner hatte es mehrmals knallen gehört und Rauch festgestellt. Ursache waren brennende Akkus eines ferngesteuerten Spielzeugautos.

Geistesgegenwärtig warf der Bewohner das brennende Spielzeug ins Freie, so dass sich die Feuerwehr auf Belüftungsmaßnahmen beschränken konnte.
... Mehr..Weniger..

Einsatz!!!

Alarmzeit: 26.01.19 - 17:40 Uhr
Alarmstichwort: B3 - Kellerbrand
Einsatzort: Marktredwitz, Dörflas

Zusammen mit FF Marktredwitz wurde FF Wölsauerhammer zu einem Kellerbrand nach Dörflas alarmiert. Bereits vor dem ausrücken konnte für uns Alarm-Stopp gegeben werden. Weitere Einsatzmaßnahmen wurden durch FF Marktredwitz durchgeführt.Image attachment

Kinderfeuerwehr - 22.01.2019

Zusammen mit den Betreuerinnen und mehreren anderen Kinderfeuerwehrn aus dem Landkreis besuchten unsere Kinder das Theaterstück "Feuerwehrmann Sam rettet den Zirkus" im Rosenthal Theater in Selb.
Alle waren sehr begeistert. Es wurde fleißig getanzt und gesungen.
Auf dem nach Hause Weg wurde noch ein kurzer Zwischenstopp eingelegt und sich gestärkt.
... Mehr..Weniger..

Jugendfeuerwehr - 20.01.19

Zum Start in das neue Jahr der Jugendfeuerwehr ging es für die Jugendgruppe am Sonntagnachmittag in die Eissporthalle nach Mitterteich. Für zwei Stunden konnte man sich auf der Eisfläche austoben. Während das Eis frisch gemacht wurde gab es im Bistro eine kleine Stärkung.
... Mehr..Weniger..

Jugendfeuerwehr - 20.01.19

Zum Start in das neue Jahr der Jugendfeuerwehr ging es für die Jugendgruppe am Sonntagnachmittag in die Eissporthalle nach Mitterteich. Für zwei Stunden konnte man sich auf der Eisfläche austoben. Während das Eis frisch gemacht wurde gab es im Bistro eine kleine Stärkung.Image attachmentImage attachment

Kinderfeuerwehr - 12.01.2019

Am letzten Samstag war das erste Gruppentreffen im neuen Jahr.
Das Winterwetter konnte genutzen werden um mit den Kids Schlitten zu fahren. Alle hatten dabei viel Spaß.
Natürlich durfte eine Schneeballschlacht und das Bauen eines Schneemannes nicht fehlen.
... Mehr..Weniger..

5 Monate vergangen

Freiwillige Feuerwehr Wölsauerhammer

Jede(r) Bürger(in) kann mithelfen, dass wir umso schneller Leben retten können. ... Mehr..Weniger..

2018 🔚 🔜2️⃣0️⃣1️⃣9️⃣ 🎇🍾

Die Freiwillige Feuerwehr Wölsauerhammer wünscht allen einen guten Rutsch ins neue Jahr 2019, allen Kameradinnen & Kameraden eine ruhige und Einsatzfreie Silvesternacht.🎆

Wir wünschen ein frohes und gesundes neues Jahr. 🍀🚒
... Mehr..Weniger..

2018 🔚  🔜2️⃣0️⃣1️⃣9️⃣ 🎇🍾

Die Freiwillige Feuerwehr Wölsauerhammer wünscht allen einen guten Rutsch ins neue Jahr 2019, allen Kameradinnen & Kameraden eine ruhige und Einsatzfreie Silvesternacht.🎆

Wir wünschen ein frohes und gesundes neues Jahr. 🍀🚒

Comment on Facebook

Wer gerne wieder bei euch aktif

Zum Jahresende ein kleines Update zum Bau unserer neuen Garage. Nachdem der Rohbau fertig gestellt war, ging es mit dem Dachstuhl weiter, welcher durch die Fa. Rupprecht aus Lorenzreuth gehoben wurde. Anschließend wurde ein kleines Richtfest abgehalten. Der Dachstuhl wurde mit einer Schalung, Dachpappe, Lattungen usw. für das Dach vorbereitet. Der Dachboden über der Garage wurde mit Dämmmaterial ausgelegt und mit Holzspanplatten verkleidet. Im nächsten Schritt des Innenausbau wurden die Fenster und Türen eingebaut, es wurden die Innenwände verputzt und gestrichen, sowie Rigipsplatten an die Decke angebracht. Im weiteren Verlauf wurde das Rolltor, welches man vom alten Jugendzentrum in Marktredwitz bekommen hat eingebaut. Während die Garage von außen verputz wurde, konnte man im Innenbereich mit dem verlegen des Strom beginnen. Das Dach wurde mit einem Trapetzblech gedeckt. Als im Außenbereich alle Arbeiten abgeschlossen waren konnte man sich weiter dem Innenausbau widmen. Das Rolltor wurde von innen neu lackiert, Fließen wurden am Fußboden und rund um das Waschbecken angebracht und zuletzt noch ein Regal aufgebaut. Zuletzt wurden durch eine Firma noch die Randsteine im Straßenbereich erneuert und die Einfahrt aufgeschottert.

Im neuen Jahr werden dann noch die restlichen Arbeiten rund um den Außenbereich wie das Streichen der Garage und des gesamten Feuerwehrhauses sowie die Gestaltung rund um die Einfahrt in Angriff genommen.

Von Mai bis in den Dezember hinein wurden von den Aktiven Kameraden neben Übungen und Einsätzen unzählige Stunden geleistet und viele Tage ihrer Freizeit geopfert um diese neue Garage fertig zustellen. Die Freiwillige Feuerwehr Wölsauerhammer möchte sich bei ALLEN Kameraden, Vereinsmitgliedern, Firmen und der Stadt Marktredwitz bedanken, die uns das ganze Jahr beim Bau unterstützt haben.
... Mehr..Weniger..

Comment on Facebook

Sauber, mein Respekt für die geleistete Arbeit 👍🏻👍🏻

Einen tollen Anbau habt ihr da hingebaut 🚒👍🏻

Die Freiwillige Feuerwehr Wölsauerhammer wünscht allen Kameradinnen und Kameraden, allen Bürgerinnen und Bürgern ein frohes Weihnachtsfest und besinnliche Feiertage im Kreise eurer Familie, sowie eine ruhige und einsatzfreie Zeit!

Frohe Weihnachten 🎄🎁🎅
... Mehr..Weniger..

Die Freiwillige Feuerwehr Wölsauerhammer wünscht allen Kameradinnen und Kameraden, allen Bürgerinnen und Bürgern ein frohes Weihnachtsfest und besinnliche Feiertage im Kreise eurer Familie, sowie eine ruhige und einsatzfreie Zeit! 

Frohe Weihnachten 🎄🎁🎅

Jugendfeuerwehr - Jahresabschluss 20.12.18

Die Jugendgruppen aus Wölsauerhammer, Marktredwitz und Brand feierten adventlich den traditionellen Jahresabschluss der Jugendfeuerwehren im Brandner Schulungsraum. Für das leibliche Wohl gab es Kinderpunsch, Lebkuchen und Plätzchen. Eine Geschichte gab es von der Jugendgruppe Wölsauerhammer zu hören.

Foto: FF Brand
... Mehr..Weniger..

Jugendfeuerwehr - Jahresabschluss 20.12.18

Die Jugendgruppen aus Wölsauerhammer, Marktredwitz und Brand feierten adventlich den traditionellen Jahresabschluss der Jugendfeuerwehren im Brandner Schulungsraum. Für das leibliche Wohl gab es Kinderpunsch, Lebkuchen und Plätzchen. Eine Geschichte gab es von der Jugendgruppe Wölsauerhammer zu hören.

Foto: FF Brand

Nikolausaktion - 06.12.18

Am Nikolaustag waren traditionell wieder unsere beiden Nikolaus-Teams mit ihrem Krampus unterwegs. Nicht nur Kinder in Wölsauerhammer, sondern auch in Marktredwitz, Brand, Haingrün Lorenzreuth und Seußen wurden besucht. Der Nikolaus hatte wieder so einiges zu tun, aber auch der Krampus, hörte man von den ein oder anderen Sünden der Kinder. Natürlich ging auch in diesem Jahr kein Kind leer aus und wurde vom Nikolaus beschenkt. Auch bei Lucas in Lorenzreuth schaute der Nikolaus vorbei.

Danke an alle Helferinnen und Helfer die rund um die Nikolausaktion tatkräftig mit unterstützt haben.
... Mehr..Weniger..

Nikolausaktion - 06.12.18

Am Nikolaustag waren traditionell wieder unsere beiden Nikolaus-Teams mit ihrem Krampus unterwegs. Nicht nur Kinder in Wölsauerhammer, sondern auch in Marktredwitz, Brand, Haingrün Lorenzreuth und Seußen wurden besucht. Der Nikolaus hatte wieder so einiges zu tun, aber auch der Krampus, hörte man von den ein oder anderen Sünden der Kinder. Natürlich ging auch in diesem Jahr kein Kind leer aus und wurde vom Nikolaus beschenkt. Auch bei Lucas in Lorenzreuth schaute der Nikolaus vorbei. 

Danke an alle Helferinnen und Helfer die rund um die Nikolausaktion tatkräftig mit unterstützt haben.

Lehrgang - Überdruckbelüftung 10.11.18

Zwei Kameraden nahmen am Lehrgang "Grundlagen der Überdruckblelüftung", welchen die Feuerwehr Wunsiedel zum ersten mal unter Leitung von KBM Florian Barthmann mit Team abgehalten hat. In einem Theorieteil wurden die wichtigsten Punkte vermittelt, welche man bei einem koordinierten Einsatz von Be- und Entlüftungsgeräten zu beachten hat und welche Strategien es dabei gibt. Im Praxisteil wurden die verschiedenen Geräte vorgestellt und jeweils eine kleine Übung dazu abgehalten. Nach der Mittagspause gab es noch ein Abschlussgespräch und die Teilnahmebescheinigungen.
... Mehr..Weniger..

Kinderfeuerwehr - 27.10.2018
Am letzten Gruppentreffen wurde es gruselig. Wie auch schon im letzten Jahr waren unsere Kinder wieder kreativ und haben für Halloween fleißig Kürbisse geschnitzt
... Mehr..Weniger..

Wissenstest - 27.10.18

Am Samstag fand in der Turnhalle in Niederlamitz der diesjährige Wissenstest 2018 des Landkreises Wunsiedel statt. Ingesamt nahmen 120 Jugendliche aus dem gesamten Landkreis teil. In diesem Jahr war nur ein theoretischer Teil zum Thema „Fahrzeugkunde“ zu absolvieren. Hierzu musste einer der zwei Fragebögen (Testfragen A oder B ) ausgefüllt werden. Aus der Jugendgruppe der FF Wölsauerhammer nahmen unsere vier Mädels teil. Es konnte jeweils einmal das Abzeichen der Stufe 1, einmal Stufe 2 und zweimal Stufe 3 mit Erfolg abgelegt werden.
... Mehr..Weniger..

Wissenstest - 27.10.18

Am Samstag fand in der Turnhalle in Niederlamitz der diesjährige Wissenstest 2018 des Landkreises Wunsiedel statt. Ingesamt nahmen 120 Jugendliche aus dem gesamten Landkreis teil. In diesem Jahr war nur ein theoretischer Teil zum Thema „Fahrzeugkunde“ zu absolvieren. Hierzu musste einer der zwei Fragebögen (Testfragen A oder B ) ausgefüllt werden. Aus der Jugendgruppe der FF Wölsauerhammer nahmen unsere vier Mädels teil. Es konnte jeweils einmal das Abzeichen der Stufe 1, einmal Stufe 2 und zweimal Stufe 3 mit Erfolg abgelegt werden.Image attachment

Einsatzübung - Klinikum Fichtelgebirge 16.10.18

Am Dienstag fand am Klinikum Fichtelgebirge in Marktredwitz eine Großübung mit ca. 200 Einsatzkräften aller Hilfsorganisationen statt. In mehreren Abschnitten im und um das Klinikum galt es Personen und „Patienten“ zu retten. Das Übungszenario begann mit einem bei der Leitstelle eingegangenen Brandmeldeanlagenalarm, welcher sich beim Eintreffen des BvD Marktredwitz als Brand auf der Etage C4 mit einer Rauchausbreitung auf weitere Stockwerke herausstellte. Daraufhin wurden die beteiligten Feuerwehren aus dem Stadtgebiet, FF Waldershof, FF Arzberg, FF Bad-Alexandersbad, FF Wunsiedel, das THW und Einheiten des BRK sowie die Landkreisführung mit dem KaterWUN nachalarmiert. Die einzelnen Fahrzeuge der Feuerwehren und Organisationen rückten in der zeitlichen Reihenfolge aus, wie es auch im Realfall wäre.
Die Aufgabe von FF Wölsauerhammer war ein Innenangriff mit Personensuche/-rettung unter Atemschutz auf der Etage C4. Die Besatzung der 11/1 unterstützte am Treppenhaus beim herausbringen der geretteten Personen und brachten diese zu einem Sammelplatz. Auch das Personal des Klinikums war tatkräftig an der Übung beteiligt.
Im Anschluss gab es noch ein gemeinsames Essen vor Ort.
... Mehr..Weniger..

Einsatz!!!

Alarmzeit: 09.10.18 - 10:13 Uhr
Alarmstichwort: B3 - Rauchentwicklung im Gebäude/ Person in Gefahr
Einsatzort: Marktredwitz, Beethovenstraße
Eingesetzte Kräfte: FF Wölsauerhammer 44/1

FF Wölsauerhammer wurde zusammen mit FF Marktredwitz zu einem Brand in einer Wohnung in Oberredwitz alarmiert. Die Küche wurde durch das Feuer beschädigt, die übrigen Räume der Wohnung durch Rauch und Ruß erheblich in Mitleidenschaft gezogen. Verletzt wurde niemand. Die Wohnungsinhaberin muss vorübergehend andernorts untergebracht werden. FF Wölsauerhammer unterstützte die Einsatzmaßnahmen.

Bericht mit Abänderung: ( FF Marktredwitz )
Fotos: ( FF Marktredwitz, Facebook )
... Mehr..Weniger..

Jugendfeuerwehr - Objektübung 04.10.18

Zur letzten gemeinsamen Objektübung in diesem Jahr ging es für die Jugendgruppen Wölsauerhammer, Brand-Haingrün und Marktredwitz nach Brand zum Weidersberg. Angenommen wurde ein Waldbrand, dieser drohte auf ein Vereinsheim überzugreifen. Es wurde ein Löschangriff von zwei Seiten aufgebaut. Im Umfeld mussten vier „Personen“ gerettet und gesucht werden. Alle Personen wurden gerettet und erstversorgt.
... Mehr..Weniger..

Einsatz!!!

Alarmzeit: 04.10.18 - 13:18 Uhr
Alarmstichwort: B3 - Brandgeruch im Gebäude
Einsatzort: Marktredwitz, Kreuzstraße
Eingesetzte Kräfte: FF Wölsauerhammer 44/1

Zusammen mit FF Marktredwitz wurde FF Wölsauerhammer zu einem „Brandgeruch im Gebäude“ alarmiert. Bereits kurz vor dem ausrücken konnte für uns Alarm-Stopp gegeben werden. Es handelte sich lediglich um angebranntes Essen.
... Mehr..Weniger..

Einsatz!!!

Alarmzeit: 04.10.18 - 13:18 Uhr
Alarmstichwort: B3 - Brandgeruch im Gebäude 
Einsatzort: Marktredwitz, Kreuzstraße
Eingesetzte Kräfte: FF Wölsauerhammer 44/1

Zusammen mit FF Marktredwitz wurde FF Wölsauerhammer zu einem „Brandgeruch im Gebäude“ alarmiert. Bereits kurz vor dem ausrücken konnte für uns Alarm-Stopp gegeben werden. Es handelte sich lediglich um angebranntes Essen.

Jugendfeuerwehr - Grundausbildung 27.09.18

Bei der Jugendausbildung am Standort übte die Jugendgruppe das ausrollen eines C-Schlauches. Anschließend befasste man sich noch mit dem setzen eines Unterflurhydranten. Hierbei konnte jeder das öffnen des Deckel und das anbringen des Standrohr üben. Zum Abschluss wurde noch in der trockenen Variante eine B-Leitung zur TS8 verlegt und eine Leitung bis zum Verteiler aufgebaut.
... Mehr..Weniger..

Einsatz!!!

Alarmzeit: 27.09.18 - 14:13 Uhr
Alarmstichwort: B3 - Brand im Gebäude
Einsatzort: Marktredwitz, Bergstraße
Eingesetzte Kräfte: FF Wölsauerhammer 44/1

Nach dem sich eine Rauchentwicklung im Gebäude als Brand in einer Küche bestätigte, wurde FF Wölsauerhammer mit weiteren Feuerwehren nach Marktredwitz in die Bergstraße alarmiert. Beim Eintreffen an der Einsatzstelle konnte das Feuer durch FF Marktredwitz bereits unter Kontrolle gebracht und abgelöscht werden. FF Wölsauerhammer stellte zwei Atemschutzgeräteträger als Sicherungstrupp, für diese war jedoch kein weiteres eingreifen erforderlich.

Foto: Peggy Biczysko ( Frankenpost )
... Mehr..Weniger..

Einsatz!!!

Alarmzeit: 27.09.18 - 14:13 Uhr
Alarmstichwort: B3 - Brand im Gebäude 
Einsatzort: Marktredwitz, Bergstraße 
Eingesetzte Kräfte: FF Wölsauerhammer 44/1

Nach dem sich eine Rauchentwicklung im Gebäude als Brand in einer Küche bestätigte, wurde FF Wölsauerhammer mit weiteren Feuerwehren nach Marktredwitz in die Bergstraße alarmiert. Beim Eintreffen an der Einsatzstelle konnte das Feuer durch FF Marktredwitz bereits unter Kontrolle gebracht und abgelöscht werden. FF Wölsauerhammer stellte zwei Atemschutzgeräteträger als Sicherungstrupp, für diese war jedoch kein weiteres eingreifen erforderlich.

 Foto: Peggy Biczysko ( Frankenpost )
Mehr...